Banner_neu2

Teamgeschichte

Die Notfallseelsorge in den Landkreisen Sangerhausen und Mansfelder Land wurde bis  zum Jahr 2005 in der Hauptsache von den evangelischen Pfarrern und Pfarrerinnen übernommen. In den beiden Rettungsleitstellen lagen Listen mit den entsprechenden Pfarrämtern, diese wurden dann bei Bedarf angerufen .

Dirk Kuhn als Hauptinitiator startete dann nach mehreren Versuchen im Sommer 2005 noch einmal einen Zeitungsaufruf in beiden Gebieten mit einer Einladung zu einem Informationsabend zum Thema Notfallseelsorge & Krisenintervention. Die Resonanz war mit je ca. 40 Interessenten eigentlich recht gut.
Im Spätherbst 2005 begann dann in beiden Teams die Ausbildung  mit je ca. 20 Personen. Die Ausbildung endete im März 2006. In beiden Teams wurden die Mitarbeiter mit einem Gottesdienst und einer Feierstunde in den Dienst entlassen und am 1. April 2006 nahmen dann im Bereich Sangerhausen 16 und im Bereich Mansfelder Land 18 Personen ganz offiziell  den Dienst in der „Notfallbegleitung & Krisenintervention“ auf. Dieser Name wurde ganz bewusst gewählt, um eine mögliche Scheu vor dem Begriff Seelsorge in der Bevölkerung zu nehmen.

In den sechs Jahren die es das Team nun gibt gab es einige personelle Veränderungen. Einige Helfer haben das Team aus verschiedenen Gründen verlassen, ein paar sind glücklicherweise dazu gekommen und wurden dann nach erfolgter Ausbildung in die Teams integriert.
Im Januar 2012 verliess leider  auch Dirk Kuhn als der Initiator und Leiter der Notfallbegleitung in unserem Gebiet aus persönlichen Gründen das Team. Auch auf diesem Weg möchten wir ihm für die Initiative und den grossen Einsatz danken, mit der er das Team ins Leben gerufen und bisher geleitet hat.

Wir als Team wünschen uns, dass sich noch  andere für unsere Arbeit interessieren können und würden uns freuen, wenn sich Interessenten über die Kontaktmöglichkeiten bei uns melden.